Thermae

Thermalkuren

Die Heilwirkung unseres Thermalwassers ist bereits seit der römischen Antike bekannt.

Das Wasser, das unseren Brunnen mit einer Temperatur von zirka 80° C entspringt, ist reich an wohltuenden Mineralstoffen, mit denen es auf seinem langen unterirdischen Verlauf - der vom unterirdischen Becken der Voralpen bis in das Gebiet der Euganeischen Hügel führt – angereichert wird.

Hotel Terme Dolomiti
Hotel Terme Dolomiti

Hotel Terme Dolomiti

Das Wasser liegt auch dem Reife- und Regenerationsprozess

des thermalen Heilfangos zugrunde, der heilende und entzündungshemmende Wirkungen aufweist und dessen Wirksamkeit durch ein europäisches Patent gewährleistet ist. Der Thermalfango wird besonders zur Schmerzlinderung und zur Behandlung von Gelenkentzündungen und Erkrankungen des Bewegungsapparats verwendet.
Unser Hotel verfügt über ein modernes Thermalzentrum für die Fango-Badetherapie und die Inhalationstherapie. Dieses wird vom Thermalarzt des Hotels geleitet, welcher dabei von spezialisiertem Personal unterstützt wird.


Fango-Badetherapie

Vor Beginn der Kur muss sich jeder Gast einer ärztlichen Untersuchung zur Zulassung unterziehen:

diese wird von unserem ärztlichen Leiter durchgeführt, welcher, nachdem er den Gesundheitszustand des Gastes ermittelt hat, einen für die jeweiligen Beschwerden geeigneten Therapiezyklus verschreibt. Dabei gibt der Arzt dem Personal genaue Anweisungen bezüglich der Art und der Anzahl der durchzuführenden Behandlungen, der Temperatur der Fangoanwendungen und der Thermalbäder, der Dauer der Anwendungen und bzgl. eventueller Körperbereiche, die nicht mit Fango behandelt werden sollen (z.B. aufgrund von Problemen der Kapillargefäße).

  1. Auftragung des Thermalfangos auf den Körper: der Fangotherapeut streicht eine 5-10 cm dicke Fangoschicht auf den Gast, wobei er die Anweisungen des Arztes genauestens befolgt. Dann bedeckt er ihn mit einem Tuch und einer Decke, damit der Fango warm bleibt und die Schwitzreaktion gefördert wird. Die Fangopackung wird dann zirka 20 Minuten einwirken gelassen.
  2. Nach einer kurzen Thermalwasserdusche zum Abwaschen des Fangos, taucht der Gast für 8-12 Minuten in eine Wanne, die mit 36°C-38°C warmem und mit Ozon angereichertem Thermalwasser gefüllt ist. Diese befindet sich im selben Behandlungszimmer, in dem auch die Fangopackung aufgetragen wurde.
  3. Die dritte Phase ist eine Ruhephase, während der der Gast, in einen warmen Bademantel gehüllt, eine von der Fangotherapie verursachte Schwitzreaktion erlebt. Der Körper gibt die während der Fangobehandlung aufgenommene Wärme wieder ab. Man empfiehlt, mindestens eine halbe Stunde zu ruhen.
  4. Darauf folgt dann eine Reaktionsmassage, die den Kreislauf belebt und bei der das noch warme Bindegewebe und die Muskulatur mit einem geringeren Schmerzempfinden massiert werden können.
Hotel Terme Dolomiti

Osteopathie

Der Begriff „Osteopathie“ geht auf die griechischen Wörter ostéon = Knochen und pàthos = Leiden zurück.

Trotz dieses antiken Ursprungs, wurde die Osteopathie erst im 19. Jahrhundert entwickelt und systematisch festgelegt. In der Osteopathie wird nur mit den Händen gearbeitet. Mit dieser Methode erkennt und behandelt der Osteopath die funktionellen Störungen der Gelenke, der Muskulatur, des Bindegewebes, der kraniosakralen Strukturen und der inneren Organe, die sich als „Bewegungsreduzierung“ offenbaren. Auf diese Weise werden im Körper Selbstheilungskräfte aktiviert, die ihn bei der Bewältigung verschiedenster Krankheiten unterstützen. Bei der osteopathischen Untersuchung wird der gesamte Körper in seiner funktionellen Einheit in Betracht gezogen. Die Diagnose selbst kann während der Behandlung noch genauer definiert werden, da die Diagnostik auch während der Behandlung nicht an Bedeutung verliert.

Hotel Terme Dolomiti

Fokus auf:
Viszerale Osteopathie:

ein Bereich der Osteopathie, der die Verbindung zwischen dem Bewegungsapparat und den inneren Organen studiert. Diese Synergie von Techniken dient sowohl zur Behandlung von viszeralen Problemen (z.B. Darmbewegung, Druckgefühl im Brust- und Bauchbereich) als auch von Störungen des Bewegungsapparats, die auf viszerale Probleme zurückzuführen sind (z.B. eine Lumboischialgie, die durch ein Reizdarmsyndrom verursacht wurde oder Halswirbelschmerzen, die auf einen Speiseröhrenreflux zurückzuführen sind). Die Osteopathie ist besonders dann nützlich, wenn Schmerzen nicht gelindert werden können, weil diese im Körper nicht an ihrem Ursprungsort sondern an einer anderen Stelle auftreten.



Unsere Vorschläge

» Alle Angebote anzeigen »


Dolomiti
Hotel Terme Dolomiti
Via Cristoforo Colombo, 16 35031 Abano Terme, Padova - Italia
Tel +39 049 866 95 50 - Fax +39 049 863 01 54
dolomiti@termedolomiti.it
PI 00220310288
Company info - Privacy policy - Terms of services
Copyright Inartis Systems S.r.l. 2016